Preis-Ausgabe Sportfest-Tombola (Teil 2)

Am 19.07.2017 gibt es erneut die Möglichkeit für die Gewinner der Sportfest-Tombola ihre Preise abzuholen.

Ab 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr ist das Sportlerheim in Heggen geöffnet und die Gewinne werden von den Helfern des SV Heggen ausgehändigt.

Hier noch einmal die aktuelle Liste als PDF-Datei

Der SV Heggen feiert ein erfolgreiches Sportfest 2017

Der Jugendfussball stand eindeutig im Mittelpunkt des diesjährigen Sportfestes des SV 1928 Heggen e. V..

Am Freitagabend starteten jedoch zunächst die Ü-50 Kicker mit einem Turnier, das am Ende unsere Freunde von Dynamo Köln souverän für sich entscheiden konnten.  Mit dabei waren zudem die Mannschaften vom SV Rahrbachtal, von den SF Möllmicke, vom SV 04 Attendorn, vom SC Plettenberg und natürlich vom gastgebenden SV Heggen.
Anschließend wurde dann in geselliger Runde an die gute alte Fußballzeit erinnert und so manche Anekdote wurde zum Besten gegeben.

Samstagmorgen ging es dann weiter mit dem 1. Volksbank Cup für F-Jugendmannschaften, für den sich insgesamt 18 Teams aus der gesamten Bundesrepublik angemeldet hatten.


vor den Finalspielen versammelten sich alle Spieler am Mittelkreis für ein Foto aus einer besonderen Perspektive  

Es war eine riesige organisatorische Leistung, die das Jugendteam, Eltern und Gesamtvorstand im Vorfeld dieses Mamut-Events zu meistern hatte.
Nachdem das Teilnehmer-Feld Mitte März stand, galt es für die Mannschaften aus Berlin ausreichend Unterkünfte in der näheren Umgebung zu organisieren. Als Schiedsrichter für die insgesamt 69 Spiele konnten Spieler aus der ersten und der zweiten Senioren-Mannschaft des SV Heggen gewonnen werden.
Aufgrund der begrenzten Parkfläche direkt am Sportplatz managten zwei Park-Wächter die Zufahrt zum Daspel und lotsten die Gäste auf vorher festgelegte Parkplätze.

Für die Verpflegung der Spieler, Eltern und Fans war natürlich auch gesorgt: zusammen mit vielen hilfsbereiten Eltern hatte das Organisationsteam ein reichhaltiges Frühstücks- und Kuchen-Buffet bereitgestellt. Zur Mittagszeit gab es Spezialitäten vom Daspel-Grill – aber es gab auch Nudeln mit Tomatensauce für die Spieler und Trainer der Teams.

Sportlich gab es dann pünktlich ab 10 Uhr Jugend-Fußball auf hohem Niveau zu sehen und trotz des enormen Ehrgeizes, den die 8-9-jährigen Kicker dabei an den Tag legten, waren die Spiele stets von großer Fairness geprägt.

Für das große Finale qualifizierten sich die Teams von Eintracht Dortmund und Eintracht Stuttgart. Hier siegten die Ruhrpott-Kicker knapp aber verdient mit 1:0. Den Stuttgartern waren dabei am Ende auch die großen Reise-Strapazen anzumerken, die Schwaben waren erst gegen Mitternacht im Sauerland eingetroffen.
Im Spiel um Platz 3 hatte sich zuvor Tennis-Borussia Berlin gegen RW Oberhausen mit 4:3 im Neunmeter-Schießen durchgesetzt.


      ein Star von heute mit den Stars von morgen? - Lukas Podolski zeigte sich als Star zum Anfassen            

Ein besonderes Highlight des Turniertages war ohne Zweifel der überraschende Besuch von Lukas Podolski auf dem Heggener Daspel. Der sympathische Weltmeister aus der Domstadt unterstütze dabei seinen Sohn, der mit seinem Team Spoho Köln am Ende einen sehr guten 5. Platz belegte.
„Poldi“ zeigte sich dabei wie gewohnt cool und erfüllte gelassen die unzähligen Autogramm- und Selfie-Wünsche des Fußball-Nachwuchses.

Es war übrigens bereits der zweite Besuch eines Kölner Fußball-Weltmeisters in Heggen:
Bereits im Jahr 1978 war der langjährige Kapitän des 1. FC Kölns Wolfgang Overath anlässlich des 50. Vereinsjubiläums beim SV Heggen zu Gast.

Abgerundet wurde das sportliche Programm am Samstag durch die Spiele der D-Jugend (0:0 gegen BC Eslohe) und der B-Jugend (4:1 gegen den FC Kirchhundem).

Am Sonntag spielten dann zunächst die Mini-Kicker in einer Doppelrunde mit den 4 Teams vom FC Finnentrop, der SG Lenhausen/Rönkhausen, des FC Lennestadt und des SV Heggen.
Trotz des regnerischen Vormittages hatten die jüngsten Kicker jede Menge Spaß und begeisterten die Zuschauer dabei mit so manchem Kabinettstückchen.

Anschließend waren dann die E-Junioren im Einsatz, hier konnte der FC Finnentrop alle Spiele gewinnen und gewann somit souverän das letzte Turnier des diesjährigen Sportfestes.

Im Namen des gesamten Vereins bedankt sich der Vorstand des SV 1928 Heggen e. V. bei allen Helfern, Gästen, Spielern, Trainern und Sponsoren, ohne die Events dieser Größenordnung nicht zu stemmen wären.

Über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Gäste von nah und fern haben wir uns sehr gefreut -  wir freuen uns aber auch über konstruktive Kritik, die uns helfen wird, unseren Service weiter zu verbessern.

Es war ein großartiges Sportfest 2017 - die Planungen für das nächste Jahr haben bereits begonnen - auf Wiedersehen in 2018 !

Hier gibt es die Liste mit allen Gewinnern der großen Sportfest-Tombola (Liste als PDF-Datei).

Die Ausgabe der Preise erfolgt Dienstag den 04.07.2017 ab 17 Uhr im Sportlerheim auf dem Heggener Daspel, die Übergabe ist aber auch möglich, in dem sich die Gewinner an den Verkäufer ihres Loses wenden.